Jurahöhenweg in 15 Tagen – Route 9

Juratag_9Zurück im Val-de-Ruz

Am Tag 9 brach ich meine letzte Etappe ab und fuhr nach Hause, weil ich wegen meines Rucksackes litt, dessen Tragriemen rissen und – meine Wanderhose darunter ebenso zu Schaden kam und mir Unwohlsein bescherte.

Tja, was sagt man dazu?

Mit neuem Material steige ich im Tag 9 wieder ein und wandere weiter.

Wetterglück: mit den ersten Regentropfen treffe ich am Col de la Vue des Alpes ein. Bei blauem Himmel und Sonnenschein wache ich am anderen Tag auf. Beste Voraussetzungen, mein Ziel Noiraigue trocken zu erreichen…

Ich hab’s erreicht und wie. Diese Geschichte des neunten Tages, die ich am zehnten Tag erlebte, erzähle ich dir später gerne.

Sie kommt mit in meine Sammlung…

Advertisements

Autor: Gertrud

Ich schreibe über GESUNDHEIT & SELBSTENTWICKLUNG für ein Leben nach Erschöpfung und Burnout. Ich schreibe über GESUND WERDEN - GESUND BLEIBEN und wie das geht. Ich schreibe über JURASÜDFUSS & JURA für Menschen mit Fussgängervirus oder solche, die es entdecken wollen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s